Von der Projektidee zur Umsetzung

 

Innovation ist gefragt

 

Masterplan

Innovationsvorhaben, welche im UML-Salzburg initiiert, begleitet und/oder zur Umsetzung vorgeschlagen sind, werden mit den strategischen Zielen von Stadt und Land Salzburg abgestimmt.
Diese Ziele sind im Smart City Masterplan 2025, im Masterplan Klima und Energie 2020 Land Salzburg und im Landesmobilitätskonzept salzburg.mobil 2025 definiert. In einem Expertengremium werden dann Reihungen zur Umsetzung der Vorhaben vorgenommen. Die Berücksichtigung und Unterstützung der Projekte im Rahmen des UML-Salzburgs erfolgt dann an Hand der dadurch erstellten Projekt- bzw. Innovationsvorhabenliste nach budgetärer und personeller Verfügbarkeit des UML Salzburg.

Es kommen folgende Kriterien zur Anwendung:

Soll/Bewertungskriterien:

Folgende Soll/Bewertungskriterien werden genannt:

  • Vorhandene Kapazitäten und Prozesse
  • Finanzierung des Projektes/Vorhabens
  • Stakeholderanalyse und -einbindung
  • Strategien, Maßnahmen und Methoden
  • Entwicklungsperspektiven für Umsetzung dargestellt
  • Dokumentation Ergebnisse im Rahmen von Open-Data
  • Anbindung an nationale/internationale Forschungsnetzwerke
  • Organisations-, Finanzierungs- und Betreiberkonzept
  • Bewertung durch Forschungsgremium
  • Bewertung der Umsetzungschancen im Weisenrat

Ausschlusskriterien:

Folgende Ausschlusskriterien werden genannt:

  • Räumliche Verortung/Einbettung des Vorhabens im UML-Gestaltungsraum
  • Lokale/regionale Bedarfslage, Voraussetzungen, Rahmenbedingungen
  • Thematische Vereinbarkeit mit Masterplänen und Vorgaben Land
  • Thematische Vereinbarkeit mit Masterplänen und Vorgaben Stadt